Über Fair & Quer

Himmel und Erde

01.10.2017 08:00 Himmel und Erde

Der Name dieses traditionsreichen Gerichts stammt aus den 18. Jahrhundert und vereint die damals neuen "Erdäpfel" mit den weiter oben an den Bäumen im "Himmel" wachsenden Äpfeln. Variationen, mal mit gewürfelten, aber auch mit gestampften Äpfeln und Kartoffeln und unterschiedlichen Beilagen, wie Blutwurst, Grützwurst oder Zwiebeln und Speck, kommen aus dem Rheinland, Westfalen, Niedersachsen und Schlesien.

 

Zutaten für 4 Personen

500 g Kartoffeln,
500 g säuerliche Äpfel,
100 g magerer Speck,
1 Zwiebel,
½ TL Apfelessig,
etwas Butter,
eine Prise Zucker,
schwarzer Pfeffer (gemahlen),
Salz

Zubereitung

Die geschälten und gewürfelten Kartoffeln in Salzwasser geben und zum Kochen bringen, die entkernten und geviertelten Äpfel nach 10 Min. dazugeben und beides bei mittlerer Hitze gar kochen.
Den gewürfelten Speck in der Pfanne knusprig braten und warm stellen, die Zwiebel in Ringe schneiden und im verbleibenden Fett hellbraun schmoren, dabei umrühren. Kartoffeln und Äpfel mit Butter, Pfeffer und Salz abschmecken, Zwiebelringe und Speckwürfel daraufgeben.

Dies ist ein [ECHT BIO.] Rezept

Zurück

Einen Kommentar schreiben

*
*
Was ist die Summe aus 5 und 5?
*

Weitere Rezepte

Hier finden Sie weitere Rezepte.

Alle Rezepte